Die Geschichte des Bundt-Kaffeekuchens und einfache Richtlinien zum Backen

Viele Damen backen gerne, als Küchen- oder Kochtätigkeit. Weißt du, warum Backen Spaß macht? Das Backen ist breit gefächert und Sie können verschiedene Lebensmittel wie Kuchen und Kekse zubereiten. Wenn Sie Kuchen backen möchten, haben Sie viele Möglichkeiten. In diesem speziellen Artikel lesen Sie über den Bundt-Kaffeekuchen. Diese Art von Kuchen hat seine Geschichte. Bis heute erinnern sich die Leute an Mr. H. David Dalquist, weil er 1950 die erste Gugelhupfform geschaffen hat.

Auf Anfrage der Hadassah Society entwickelte dieser Einwohner von Minneapolis, Minnesota, eine einzigartige Kuchenform. Die Pfanne wurde ein Ersatz für schwere gusseiserne Kuchenformen, die die deutschen Einwanderer verwendeten. Etwa zur gleichen Zeit erfreuten sich Bundkuchen großer Beliebtheit. Etwa sechzehn Jahre dauerte es, bis 1966 der Backwettbewerb von Pillsbury stattfand. Der Gugelhupf belegte dann den zweiten Platz und verdiente sich den Namen Tunnel of Fudge Cake. Von diesem Moment an wurden diese Kuchen im ganzen Land berühmt.

Die Leute machten praktisch jede Art von Bundt-Kuchen, einschließlich Schokoladenstückchen, Kaffee, einfachen gelben Kuchen und Rührkuchen. Die Kuchen wurden während besonderer Zeremonien wie Hochzeiten und Familienfeiern zubereitet. Obwohl die Kuchen in den 80er Jahren an Popularität verloren haben, sind die Bundt-Kaffeekuchen gut. Sie sind süß und einfach zu backen. Sie können die Mini-Bundt-Kuchen oder andere nach Belieben zubereiten. Im Allgemeinen umfassen die Zutaten zum Backen dieses Kaffeekuchens Folgendes:

• Zwei Tassen geschälte und geschnittene Äpfel

• Drei Tassen Mehl

• Zwei Tassen Zucker

• Eine Tasse Distelöl

• Eine viertel Tasse Apfelsaft

• Anderthalb Tassen gehackte Walnüsse

• Zwei Esslöffel Zucker

• Ein Teelöffel Zimt

• Ein Esslöffel Backpulver

• Ein Viertel Teelöffel Salz

• Zwei Teelöffel Vanille

• Vier Eier Wie bereiten Sie Ihren Gugelhupf zu? Dies ist wie oben erwähnt einfach. In wenigen Schritten bereiten Sie Ihren Kuchen vor und backen ihn:

• Heizen Sie Ihren Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vor.

• Fetten und mehlen Sie Ihre Brötchenform und bewahren Sie sie auf.

• Verwenden Sie eine mittelgroße Schüssel, meine Äpfel, zwei Esslöffel Zucker und einen Teelöffel Zimt. Auch diese Mischung beiseite stellen.

• Mehl, Backpulver und Salz zusammen in eine andere Schüssel sieben.

• Mischen Sie in einer anderen großen Schüssel zwei Tassen Weißzucker, Öl, Vanille, Eier und Apfelsaft. Rühre oder schlage kräftig, um es weich zu machen. Anschließend unter die Mehlmischung rühren. Gehackte Walnuss-Apfel-Mischung unterheben.

• Teig in eine vorbereitete Pfanne füllen oder gießen. Backen Sie den Kuchen bei einer Temperatur von 350 Grad F, bis er leicht goldbraun ist. Dies sollte etwa fünfundfünfzig bis sechzig Minuten dauern.

• Lassen Sie den Gugelhupf etwa zehn Minuten abkühlen. Legen Sie sie dann auf den Rost, um sie vollständig abzukühlen. Den Kuchen mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *