Eine Anleitung zum Kochen mit Wein

Nicht nur nippen, essen!

Möchten Sie den Geschmack Ihres Lieblingsgerichts verbessern und verbessern? Glauben Sie, dass das Hinzufügen von Wein zu Ihrem Rezept es köstlicher und köstlicher macht? Na dann hast du vollkommen Recht!

Weine sind in der kulinarischen Welt weit verbreitet, weil sie Geschmack und Würze verstärken. Sie sind auch in der Lage, Aromen aus Lebensmitteln freizusetzen, die durch normales Kochen nicht möglich sind.

Die wichtigste Frage, die Sie sich jetzt stellen müssen, lautet: Welcher Wein passt zu welchem ​​Essen?

Sie haben Rotweine, Weißweine, Sekt, Sherry etc. Sie haben Rebsorten wie Merlot, Sauvignon Blanc, Zinfandel, Syrah und Riesling. Bei der großen Vielfalt ist es ziemlich schwierig, einen Wein auszuwählen. Das Geheimnis hier ist zu wissen, welche Kombinationen von Profis verwendet werden.

1. Rotwein

Früher galt in der Küche: „Rotwein passt zu rotem Fleisch, Weißwein zu hellem Fleisch“. Obwohl es nicht mehr wirklich stimmt, halten sich die meisten Köche immer noch daran.

– Zu rotem Fleisch werden junge und reife Rotweine empfohlen. Versuchen Sie es mit Zinfandel Red oder Merlot.

– Für rote Soßen eignen sich kräftige, vollmundige Weine am besten. Bereiten Sie Pasta, Pizza oder andere Gerichte mit Tomatensauce zu.

– Verwenden Sie Wurzelgemüse mit Rindfleisch? Vielleicht möchten Sie nach einem erdigen roten, vollmundigen Wein Ausschau halten. Die Farbe, die es dem Fleisch verleiht, macht es umso wunderbarer.

2. Weißwein

Sahnesoße, Butter und Kräuter. Lecker. Weißwein wird normalerweise zu weißem Fleisch verwendet und eignet sich am besten für helle Gerichte.

– Wenn Sie Lust auf ein leckeres Gericht haben, fügen Sie etwas prickelnden Champagner hinzu.

– Für Hähnchen-, Schweine- oder Kalbfleisch versuchen Sie, mit Weißwein zu kochen. Würzen Sie Ihr Grillhähnchen, indem Sie trockenen Weißwein mit Butter als Sauce mischen.

– Knackige, trockene Weißweine sind ideal für Meeresfrüchtesuppe und Schalentiergerichte. Bouillabaisse, irgendjemand?

– Übrig gebliebener süßer Weißwein in deinem Kühlschrank? Warum leckere, köstliche Desserts machen? Etwas Bayrische Sahne aufschlagen.

3. Likörwein

Likörweine sind, was sie sind: Likörweine. Ihnen wird zusätzlicher neutraler Alkohol zugesetzt. Dann werden sie alt. Beispiele sind Sherry, Portwein und Wermut.

– Sherry eignet sich hervorragend für Geflügel- und Gemüsesuppen.

– Für süße, fruchtige Gerichte oder Desserts streuen Sie etwas Portwein oder Wermut darüber. Ihr trockener Wermut kann auch ein guter Ersatz für Weißwein sein.

4. Wein kochen

Kochweine sind relativ preiswertere Weine, die Salz als Konservierungsmittel verwenden. Sie sind in Supermärkten und Lebensmittelgeschäften erhältlich. Die meisten professionellen Köche verachten die Verwendung von Kochweinen, weil der Salzgehalt schwer zu verarbeiten ist. Möglicherweise müssen Sie Ihr Rezept anpassen, um mit der Salzigkeit zu arbeiten.

5. Exotische Weine

Kochen ist ein Experiment. Wenn Sie sich mutig und mutig fühlen, können Sie versuchen, mit exotischen Weinen zu kochen. Asiatische Weine sind eine beliebte Wahl für eine Vielzahl von Gerichten. Es gibt die Tasche, Bekseju und Seol Joong Mae.

– Sake ist ein auf Reis basierender Wein aus Japan. Obwohl es sich in erster Linie um ein Getränk handelt, ist es als Zusatz zu vielen japanischen Gerichten beliebt.

– Beksuju ist ein koreanischer Wein aus rohem Reis und Kräutern. Es kann in Gemüsegerichten verwendet werden, um das “kräuterartige” Gefühl zu verstärken. Seol Joong Mae, ein Fruchtwein aus Pflaume, kann für Desserts und fruchtige Gerichte verwendet werden.

Ich hoffe, das klärt etwas von Ihrer Verwirrung. Vor diesem Hintergrund sind hier einige Erinnerungen für den Kochanfänger:

– Kochen Sie nur mit Wein, den Sie auch trinken würden. Es hat keinen Sinn, etwas zu kochen, das Sie nicht schmecken möchten.

– Es gibt viele gute, qualitativ hochwertige, aber preiswerte Weine. Gehen Sie nicht zu weit und kaufen Sie etwas, das weit außerhalb Ihres Budgets liegt.

– Kochen Sie nicht mit Kochgeschirr aus Aluminium oder Gusseisen. Alkohol reagiert mit diesen Materialien und könnte Ihr Geschirr beschädigen.

– Nachdem Sie Ihren Wein hinzugefügt haben, versuchen Sie 5-10 Minuten zu warten, bevor Sie ihn probieren. Wein muss eine Weile köcheln, bevor er Ihrem Essen Geschmack verleihen kann.

– Hast du noch Wein? Legen Sie sie in Ihre Eiswürfelschale und frieren Sie sie ein. Das macht sie gut für die zukünftige Verwendung.

Holen Sie sich Ihr Lieblingsrezept, wählen Sie einen Wein und beginnen Sie mit dem Kochen!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *