Einfache Weihnachtsplätzchen-Rezepte – Ein Rezept mit vielen Variationen

Es gibt so viele Rezepte für Weihnachtskekse, aber oft so wenig Zeit zum Backen während der geschäftigen Weihnachtszeit.

Die Lösung? Ein leckeres Grundrezept für Kekse, das schnell und einfach ist und sich in so viele einfach zuzubereitende Weihnachtsleckereien verwandeln lässt, dass Freunde und Familie denken werden, dass Sie alle Ihre Lieblingsrezepte für Weihnachtskekse zusammengestellt haben.

Beginnen wir mit den Grundlagen.

Grundrezept für Plätzchenteig

1/2 Tasse (oder 1 Stange) Butter (oder Margarine) bei Raumtemperatur

1/2 Tasse brauner Zucker, leicht verpackt

2 Esslöffel Zucker

1/2 Teelöffel Backpulver

1 großes Ei

1 Teelöffel Vanilleextrakt

1 1/2 Tassen Allzweckmehl

In einer großen Schüssel alle Zutaten außer dem Mehl vermengen. Mit einem elektrischen Mixer schlagen und die Seiten der Schüssel ein paar Mal abkratzen, bis die Mischung leicht und locker ist. Mit einem Mixer bei niedriger Geschwindigkeit das Mehl nach und nach hinzufügen und schlagen, bis alles gut vermischt ist.

Die Mischung mit einem Esslöffelmaß auf ein Backblech geben und mit einem Löffel etwas flachdrücken. Oder rollen Sie uns und schneiden Sie sie mit einem Ausstecher in Formen. Bei 350ºF etwa 12 bis 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Diese grundlegende Keksmischung ist auch die Basis für die folgenden Keksrezepte (alle in einem vorgeheizten Ofen bei 350ºF gebacken).

Orangefarbene Kekse

(Ergibt etwa 32)

Fügen Sie dem Rezept 1 Esslöffel geriebene Orangenschale hinzu. Zu einer Stange mit einem Durchmesser von etwa 1 1/2 Zoll formen und 4 Stunden lang im Kühlschrank lagern.

Den Teig in 1/4″ dicke Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen. Kekse können mit Süßigkeiten dekoriert, in farbigem Zucker gerollt oder vor dem Backen in hübsche Feiertagsformen geschnitten werden. Im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. braun.

Kirsch-Kokos-Schokoladenquadrate

(Ergibt etwa 54 Quadrate)

Neben dem Grundteig benötigst du:

1/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver

3 große Eier

1 1/2 Tassen Kristallzucker

1 Teelöffel Mandelextrakt

1/2 Teelöffel Backpulver

3 Tassen gekochte Kokosnuss

1/2 Tasse Maraschinokirschen, gut abgetropft und grob gehackt

Legen Sie eine 13 “x 9” Backform mit Folie aus.

Kakaopulver in die Grundteigmischung einrühren. Gleichmäßig in die vorbereitete Pfanne drücken. 10-15 Minuten backen oder bis die Kruste trocken aussieht.

In einer mittelgroßen Schüssel Eier, Zucker, Mandelextrakt und Backpulver mischen, bis alles gut vermischt ist. Kokos und Kirschen unterrühren. Über die gebackene Kruste gießen.

Backen Sie für 30-35 Minuten, bis die Oberseite gerade anfängt zu bräunen und ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt. In der Pfanne auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Heben Sie es mit den Folienenden nach außen auf ein Schneidebrett und schneiden Sie es in 1 1/2 Zoll große Quadrate. Quadrate können bis zu 3 Wochen in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.

Kokosnuss-Ananas-Kekse

(Ergibt etwa 36)

Neben dem Grundteig benötigst du:

1 1/2 Tassen gesüßte gekochte Kokosnuss

1/3 Tasse Ananas aus der Dose (verwenden Sie Himbeere oder Aprikose, wenn Sie es vorziehen)

Fügen Sie 1 Tasse der geraspelten Kokosnuss zur Basisteigmischung hinzu und mischen Sie gut. Den Teig zu 1 1/2 Zoll großen Kugeln formen und in der restlichen Kokosnuss rollen, um sie zu beschichten. Die Kugeln im Abstand von 1 Zoll auf leicht gefettete Backbleche legen. Machen Sie mit Ihrer Fingerspitze eine tiefe Vertiefung in der Mitte jedes Kekses.

12-15 Minuten backen, bis der Keks fest und die Kokosnuss leicht geröstet ist. Füllen Sie nach dem Abkühlen jedes Loch in der Mitte der Kekse mit der Konfitüre.

Sie können diesen Grundteig variieren, um eine Vielzahl von Rezepten für Weihnachtskuchen zuzubereiten. Fügen Sie andere Aromen wie Ahorn, Ingwer oder Zimt hinzu. Fügen Sie gehackte Trockenfrüchte wie Aprikosen oder Datteln hinzu. Oder backen Sie sie einfach in Feiertagsformen und dekorieren Sie sie mit buntem Eis.

Weihnachten ist so eine wunderbare Zeit des Jahres. Wir hoffen, dass diese schnellen und einfachen Rezepte für Weihnachtsplätzchen dabei helfen, den Druck vom Koch zu nehmen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *