Ist die Keto-Diät das Richtige für Sie?

Interessieren Sie sich fürs Abnehmen? Sind Sie müde von Diäten, die wenig oder gar keine Fette befürworten und Ihren Fettgehalt fordern? Sie können durchaus in Betracht ziehen, auf die Keto-Diät zu gehen, das neue Kind auf dem Block. Die Keto-Diät wird von vielen Prominenten, darunter Halle Berry, LeBron James und Kim Kardashian, unterstützt und ist Gegenstand vieler Debatten zwischen Ernährungswissenschaftlern und Ärzten. Sie fragen sich, ob die Keto-Diät sicher und richtig für Sie ist?

Was ist die ketogene Diät überhaupt?

Sie müssen sich bewusst sein, dass der Körper Zucker in Form von Glykogen verwendet, um zu funktionieren. Die Keto-Diät, die extrem wenig Zucker enthält, zwingt Ihren Körper, Fett als Brennstoff anstelle von Zucker zu verwenden, weil er nicht genug Zucker bekommt. Wenn der Körper nicht genug Zucker als Brennstoff erhält, ist die Leber gezwungen, das verfügbare Fett in Ketone umzuwandeln, die vom Körper als Brennstoff verwendet werden – daher der Begriff ketogen.

Diese Diät ist eine fettreiche Diät mit moderaten Mengen an Protein. Abhängig von Ihrer Kohlenhydrataufnahme erreicht der Körper in weniger als einer Woche einen Zustand der Ketose und bleibt dort. Da Fett anstelle von Zucker als Kraftstoff im Körper verwendet wird, ist der Gewichtsverlust ohne vermeintliche Kalorieneinschränkung dramatisch.

Die Keto-Diät ist so, dass Sie darauf abzielen sollten, 60-75 % Ihrer täglichen Kalorien aus Fett, 15-30 % aus Protein und nur 5-10 % aus Kohlenhydraten zu beziehen. Das bedeutet in der Regel, dass du nur 20-50 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zu dir nehmen darfst.

Was darf man bei dieser Diät essen?

Die Diät ist eine fettreiche Diät, die Atkins etwas ähnlich ist. Es wird jedoch mehr Wert auf Fette gelegt, normalerweise auf „gute“ Fette. Auf der Keto-Diät können Sie haben

  • Olivenöl

  • Kokosnussöl

  • Nussöle

  • Butter

  • Violine

  • Grasgefüttertes Rindfleisch

  • Huhn

  • Fische

  • Anderes Fleisch

  • Vollfetter Käse

  • Eier

  • Creme

  • Blattgemüse

  • Nicht stärkehaltiges Gemüse

  • Nüsse

  • Saatgut

Sie können auch eine ganze Reihe von Snacks erhalten, die für Keto-Anhänger gedacht sind. Wie Sie dieser Liste entnehmen können, sind die Früchte begrenzt. Sie können zuckerarme Früchte in begrenzter Menge haben (meistens Beeren), aber Sie müssen auf Ihre Lieblingsfrüchte verzichten, da diese alle süß und/oder stärkehaltig sind.

Diese Diät beinhaltet keinerlei Getreide, stärkehaltiges Gemüse wie Kartoffeln (und alle Knollen), keinen Zucker oder Süßigkeiten, kein Brot und Kuchen, keine Bohnen und Linsen, keine Nudeln, keine Pizza und Burger und sehr wenig Alkohol. Das bedeutet auch keinen Kaffee mit Milch oder Tee mit Milch – eigentlich keine Milch in Eiscreme und Desserts auf Milchbasis.

Viele davon haben Lösungen wie kohlenhydratfreie Pasta und Pizza, Blumenkohlreis und jetzt gibt es sogar Restaurants, die Keto-Fans bedienen.

Was sind die Vorteile der Keto-Diät?

Wenn Sie sich fragen, ob diese Diät sicher ist, werden ihre Befürworter und diejenigen, die ihre Gewichtsabnahmeziele erreicht haben, sicherlich zustimmen, dass sie sicher ist. Unter den Vorteilen der ketogenen Ernährung, die Sie erwarten können:

  1. Gewichtsverlust

  2. Reduzierte oder keine Zuckerspitzen

  3. Appetitkontrolle

  4. Anfallskontrollierende Wirkung

  5. Bei Patienten mit Bluthochdruck normalisiert sich der Blutdruck

  6. Reduziert Migräneattacken

  7. Typ-2-Diabetes-Patienten mit dieser Diät können ihre Medikamente reduzieren

  8. Einige Vorteile für Krebskranke

Abgesehen von den ersten vier gibt es nicht genügend Beweise, um seine Wirksamkeit oder andere Krankheiten zu unterstützen, da viel mehr langfristige Forschung erforderlich ist.

Gibt es Nebenwirkungen dieser Diät?

Wenn Sie zum ersten Mal mit der Keto-Diät beginnen, können Sie an der sogenannten Keto-Grippe leiden. Diese Symptome treten möglicherweise nicht bei allen Menschen auf und beginnen normalerweise einige Tage nach der Diät, wenn sich Ihr Körper in einem Zustand der Ketose befindet. Einige der Nebenwirkungen sind:

  • Brechreiz

  • Krämpfe und Bauchschmerzen

  • Kopfschmerzen

  • Erbrechen

  • Durchfall und/oder Verstopfung

  • Muskelkrämpfe

  • Schwindel und Konzentrationsschwäche

  • Schlaflosigkeit

  • Kohlenhydrate und Heißhunger auf Zucker

Es kann bis zu einer Woche dauern, bis diese abklingen, wenn sich Ihr Körper an die neue Ernährungsweise gewöhnt. Sie können auch an anderen Problemen leiden, wenn Sie mit der ketogenen Ernährung beginnen – Sie stellen möglicherweise fest, dass Sie vermehrt urinieren, daher ist es wichtig, dass Sie gut hydriert bleiben. Sie können auch unter Keto-Atem leiden, wenn Ihr Körper die optimale Ketose erreicht hat und Sie häufiger eine Mundspülung verwenden oder Ihre Zähne putzen können.

Normalerweise sind die Nebenwirkungen vorübergehend und sollten verschwinden, sobald sich Ihr Körper an die neue Ernährung gewöhnt hat.

Wie sicher ist die Keto-Diät?

Wie jede andere Diät, die Lebensmittel in bestimmten Kategorien einschränkt, ist die Keto-Diät nicht ohne Risiken. Da Sie nicht viel Obst und Gemüse, Bohnen und Linsen und andere Lebensmittel essen sollten, leiden Sie möglicherweise unter einem Mangel an vielen essentiellen Nährstoffen. Da die Ernährung reich an gesättigten Fetten ist und Sie sich den „schlechten“ Fetten hingeben, können Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, der Ihr Risiko für Herzerkrankungen erhöht.

Langfristig kann die Keto-Diät auch viele Mangelerscheinungen verursachen, weil man kein Getreide, viel Obst und Gemüse essen kann und unter anderem Ballaststoffe sowie wichtige Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien vermissen. Sie können an Magen-Darm-Beschwerden, verminderter Knochendichte (keine Milchprodukte und andere Kalziumquellen) und Nieren- und Leberproblemen leiden (die Ernährung belastet beide Organe zusätzlich).

Ist die Keto-Diät sicher für Sie?

Wenn Sie bereit sind, auf Ihre üblichen Nahrungsergänzungsmittel zu verzichten und wirklich abnehmen möchten, können Sie die Keto-Diät ausprobieren. Das größte Problem bei dieser Diät ist die schlechte Patienten-Compliance dank der Kohlenhydrateinschränkung, also müssen Sie sicherstellen, dass Sie mit Ihrer Ernährungswahl leben können. Wenn es dir einfach zu schwer fällt, kannst du zu einer Version der modifizierten Keto-Diät übergehen, die mehr Kohlenhydrate bietet.

Die Keto-Diät ist jedoch definitiv wirksam beim Abnehmen. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie waren viele der beobachteten übergewichtigen Patienten erfolgreich beim Abnehmen. Alle Probleme, mit denen sie konfrontiert waren, waren vorübergehend. Wenn Sie außer Fettleibigkeit keine wesentlichen gesundheitlichen Probleme haben und nach einer herkömmlichen Diät kein Gewicht verloren haben, kann die ketogene Diät eine praktikable Option sein. Sie müssen absolut entschlossen sein, Gewicht zu verlieren, und bereit sein, eine eingeschränkte Diät wie angegeben einzuhalten. Auch wenn Sie medizinische Probleme haben, können Sie den Rat Ihres Arztes und die Anleitung eines Ernährungsberaters einholen und diese Diät durchführen.

Eine andere Studie, die über einen längeren Zeitraum durchgeführt wurde, zeigte, dass die Keto-Diät gut zum Abnehmen ist und auch zu einem reduzierten Cholesterinspiegel mit einer Abnahme des schlechten Cholesterins und einem Anstieg des guten Cholesterins führt.

Ist die Keto-Diät sicher für Sie? Die meisten Ärzte und Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass die Keto-Diät kurzfristig gut zum Abnehmen ist. Langfristig sind weitere Studien erforderlich. Denken Sie daran, dass Fettleibigkeit keine geeignete Wahl ist, da sie mit einem eigenen Risiko für Gesundheitsprobleme verbunden ist.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *