So backen Sie Ihren eigenen Kuchen – grundlegende Tipps

Bei der Zubereitung eines Kuchens ist die Vorbereitung absolut entscheidend. Es ist sehr wichtig, den Ofen vorzuheizen, um sicherzustellen, dass die Backzeiten korrekt sind. Verwenden Sie ein Fieberthermometer.

Sie müssen auch die Pfannen, die Sie verwenden, richtig vorbereiten. Die meisten Backwaren erfordern eine Pfanne, um sie entweder einzufetten oder einzufetten und zu bemehlen.

Um eine Pfanne einzufetten, verwenden Sie ein Papiertuch oder einen Backpinsel, um eine dünne, gleichmäßige Schicht aufzutragen. Nur großzügig fetten, wenn das Rezept es erfordert. Versuchen Sie, ein festes pflanzliches Backfett zu verwenden, es verleiht Ihrem Kuchen keinen Geschmack. Sie können auch ein Kochspray speziell zum Backen verwenden.

Wenn ein Rezept das Einfetten und Bemehlen einer Pfanne erfordert, fetten Sie die Pfanne wie gewohnt ein und schütteln Sie dann die Pfanne, um alle Oberflächen zu beschichten. Drehen Sie die Pfanne um, um das überschüssige Mehl zu entfernen.

Bevor Sie anfangen, einen Kuchen zu backen, vergewissern Sie sich, dass Sie alles haben, was Sie brauchen. Überprüfen Sie, ob Sie alle Zutaten haben, die in den Rezeptlisten aufgeführt sind. Haben Sie die richtige Kuchenform?

Ersetzen Sie keine Zutaten, es sei denn, das Rezept lässt Alternativen zu. Wenn Sie etwas erfahrener sind, können Sie mit Ihren Rezepten spielen. Besonders bei einem Kuchen, wenn ein Rezept nach Butter verlangt, verwenden Sie sie.

Sie müssen auch sorgfältig messen. Eine Tasse Flüssigkeit hat nicht das gleiche Volumen wie eine Tasse mit trockenen Zutaten. Wenn Sie also ein Trockenmaß für Flüssigkeiten verwenden, haben Sie weniger, Sie haben nur 2/3 Tasse, wenn Sie 1 Tasse benötigen. Wenn Sie andererseits ein Flüssigmaß für trockene Zutaten verwenden, fügen Sie mehr hinzu und Ihre Backwaren sind möglicherweise zu trocken.

Verwenden Sie am besten einen klaren Standard-Flüssigkeitsmessbecher. Stellen Sie den Becher auf eine ebene Fläche und füllen Sie ihn bis zur gewünschten Markierung. Überprüfen Sie es auf Augenhöhe auf Genauigkeit.

Bei trockenen Zutaten die Zutaten leicht in die rechte Tasse geben und mit einem Spatel oder Messer nivellieren.

Beim Messen von festen Fetten und braunem Zucker die Zutat fest in einen handelsüblichen trockenen Messbecher drücken und mit einem Messer oder Spatel nivellieren.

Das Abmessen von Margarine oder Butter ist einfach, da die eingewickelten Stücke für jeden Esslöffel markiert sind. und Marken mit ¼, 1/3 und ½ Tasse.

Trockene Messbecher werden auch für Sauerrahm, Joghurt oder Schlagsahne verwendet.

Neben flüssigen und trockenen Messbechern benötigen Sie ein Set Messlöffel. Die meisten Sets haben vier Löffel für ¼, ½, 1 Teelöffel und 1 Esslöffel. Füllen Sie den Löffel mit trockenen Zutaten und richten Sie ihn mit einem Spatel oder einem Messer aus. Auch Flüssigkeiten können in diesem Löffel abgemessen werden. Füllen Sie den Löffel einfach bis zum Rand.

Eine weitere Voraussetzung für erfolgreiches Backen ist ein gutes Grundkochbuch.

Sie können online gehen und Diagramme finden, die Ihnen die metrischen und imperialen Äquivalente von flüssigen und trockenen Maßen zeigen.

Es gibt auch Anweisungen zum Halbieren oder Verdoppeln einer Rezept- und Ofentemperatur in Fahrenheit- und Celsius-Skalen.

Das Backen in großer Höhe erfordert Anpassungen der Temperatur von Flüssigkeiten, Backpulver und Zucker, es gibt auch Tabellen, die Ihnen diese Anpassungen geben. Kuchen, Kekse und Muffins, Kekse, Hefeteig und schnelles Brot haben alle eine eigene Höheneinstellung.

Diese Tipps zum Backen von Kuchen machen Sie schnell zum Experten.

Möchten Sie mehr über das Dekorieren von Torten erfahren? Benötigen Sie Hochzeitstortenideen, Bilder, Tortenaufsätze oder anderes Zubehör? Besuchen Sie Traumkuchen leicht gemacht unter http://www.cakechannel.com/ebcb.html

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *