Tiramisu: Lassen Sie sich nicht täuschen, es ist kein Japanisch

Tiramisu, das aufgrund des Klangs seines Namens häufig mit einem japanischen Gericht verwechselt wird, ist tatsächlich ein beliebtes italienisches Dessert.

Es besteht aus abwechselnden Schichten von in Kaffee getauchten Savoyardi-Keksen (US-Ölfinger) und einer geschlagenen Mischung aus Mascarpone (italienischer Dreifach-Frischkäse) und Eigelb. Oben oder zwischen den Schichten gesiebt, dient das Kakaopulver als Garnitur und gibt einen bitteren Geschmack, um die Süße der Käsemischung auszugleichen. Dieses Rezept wurde in viele Arten von Kuchen, Puddings und anderen Desserts umgewandelt.

Seine Herkunft war für viele Menschen umstritten. Einige sagen, es sei eine Version von Zuppa Inglese, einem geschichteten Dessert, das der englischen Mikrobe entspricht. Fernando und Tina Raris sagten jedoch 1998, dass es erst vor kurzem erstellt wurde. Für sie, während frühere Rezepte anderer süßer Leckereien mit Tiramisu vergleichbar waren, erschien es erstmals 1971 in einem Artikel von Giuseppe Di Clemente. Andere glaubten, dass es zuerst in Treviso in einem Restaurant namens Le Beccherie von Francesca Valori, der Patin, hergestellt wurde von Roberto Linguanotto, einem Konditor. Der Mädchenname des Mädchens soll Tiramisu gewesen sein, daher der Name des Desserts. Andere hingegen behaupten, dass er aus Siena, Italien, stammt.

Es gibt sogar eine Legende, dass es in einem italienischen Bordell kreiert wurde, ursprünglich als Energiespender für müde Kunden gedacht.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *